Sonntag, 11. Mai 2014

Krabbeldecke mit Fuchs und Igel

Wo Fuchs und Igel sich "Gute Nacht!" sagen...
Das erste Stück für den baldigen Zuwachs in der Fuchs-Bine-Kröten-WG ist fertig. Es ist ganz für ihn allein, zum Kuscheln und Kullern und Wärmen und Anschaun.

Die Rede ist von einer 120x80cm Decke nach der Idee von Cre-Enfantin, einem Blog mit faszinierenden Designs! Leider ist mein Französisch nicht besonders, aber dass man dieses Muster mit "Renard", dem Fuchs zum privaten Gebrauch nutzen darf, dafür hats zum Glück gereicht ;)

Das Bild befindet sich auf einem A4-Blatt. Deshalb habe ich mir für "meine" Deckengröße ein paar Blätter Zeitungspapier aneinander geklebt, und mich dann mit Bleistift und Filzmaler ausgetobt, bis mir das Motiv gefiel. Anschließend habe ich die Einzelteile ausgeschnitten und auf Stoff übertragen. Überall wo Teile aufeinander gestoßen sind, also z.B. an der "Nahtstelle" zwischen Fuchs-Po und Schwanz, habe ich am"unteren" Teil (also hier am Schwanz) ein Stückchen Nahtzugabe stehen lassen, die dann unter dem anderen Teil (also hier der Po) liegt, damit keine hässlichen Spalten entstehen.

Aber ich habe den Fehler gemacht, und gleich alle Teile auf Bügelvlies aufgebügelt und auch auf dem Stoff festgebügelt. Das hätte ich lieber erst nach und nach tun sollen, denn so musste ich immer wieder "obere" Teile etwas abkratzen, damit ich die Nähte drunter besser beenden konnte.


Als dann die gesamte Vorderseite fertig war (ich habe die Augen und Nasen mit einem schwarzen Wachsmalstift für Stoff aufgemalt und eingebügelt), habe ich sie recht auf rechts auf eine Kuscheldecke genäht. Anschließend Nahtzugaben etwas angepasst und gewendet und zum Schluss mit einem weiten Zickzack-Stich noch einmal umrundet.

Zuerst dachte ich, es wäre nötig die Decke abzusteppen, damit das Motiv und die Kuscheldecke zusammen bleiben, aber bisher geht es auch so. Falls das nicht so bleibt, kann ich das Steppen ja immernoch nachholen ;)

Made4Boys =)

Und noch mehr fuchsiges gibts hier!



Kommentare:

  1. Wow ... das ist ja toll geworden. Echt super tolle Arbeit!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich wow und sehr toll geworden. Ich kenne ja diesen französischen Blog auch, kann die Sprache nicht und wollte aber schon immer mal was von dort umsetzen. Nur ist das noch nie geworden. Dein Beispiel inspiriert sehr.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen