Freitag, 4. Oktober 2013

Beschäftigung im Zug, oder "Wie mach ich ein Minion?"

Wenn sich das Rausschauen im Zug nicht mehr lohnt, weil es ja leider frühs nun länger dunkel bleibt, nehme ich mir gerne ein (oder zwei?^^) Wollknäul mit. Natürlich kann man aus einem Knäul keinen Pullover machen (höchstens in Puppengröße...), aber diese niedliche Mütze ^^

Dafür reicht ein gelbes Knäul Wolle, ein paar graue, weiße und blaue Wollreste und eine Häkelnadel. Ausserdem braucht man diese tolle Anleitung von Sternenzauber!

Weil die Mütze ein Auftragsstück für meinen Bruder war, war Sternenzauber meine Rettung! Und für die passende Größe habe ich einfach noch eine weitere Runde Maschen aufgenommen, zwischen Runde 6 und 7 in Sternenzaubers Anleitung.

Und schwupps nach zwei Tagen zur-Arbeit-Pendeln hatte ein kleines Minion durch sein einzelnes symphatisches Auge das Licht der Welt erblickt ;)

Wie man sehen kann, ist es auch schon "Zuhause" angekommen, im Studentenheim ^^ (Das schlanke Minion passte glücklicherweise in einen Briefumschlag)

 Diese Mütze ist Made4Boys ;)

Kommentare: